Deutsch | English

   » UNIVERSUM
   » Dokumentation
   » IMAX Film


   » News
     
Die Gorillas meines Großvaters
zu den Videos

Get the Flash Player to see this player.


→ shop

Dieser Film erzählt die Geschichte der Berggorillas, ihrer Entdeckung und wechselvollen Beziehung zu den Menschen und folgt mit der Kamera Andreas von Beringe auf einer Reise in die Virunga-Berge in Ruanda.


Regie: Adrian Warren, Harald Pokieser
Buch: Adrian Warren, Harald Pokieser
Kamera: Adrian Warren
Schnitt: Jörg Achatz
Ton: Will Brett
Tonschnitt: Stefan K. Fiedler
Tonmischung: Stefan K. Fiedler
Musik: Kurt Adametz

Eine Koproduktion von ORF in Zusammenarbeit mit DDE und WDR



Vor hundert Jahren entdeckte Andreas' Großvater, Hauptmann Robert von Beringe, damals Befehlshaber der deutschen Kolonialtruppen in Ostafrika die Berggorillas. Bald darauf stand fest, dass es sich um eine neue Art handelte, die wesentlich größer als die bereits bekannten Tieflandgorillas war. Der lokalen Bevölkerung waren die großen Affen längst bekannt. Sie erzählten Schauergeschichten von menschenähnlichen Wesen, die aus den Wäldern kamen und die Felder plünderten.


Von Beringes Begegnung mit den Gorillas war ein Desaster: Erstens wurden dabei zwei Tiere erschossen, zweitens war dies der Beginn jahrzehntelanger Verfolgung und Bejagung. Diese Dokumentation erzählt über den Wandel im Verhältnis Gorilla und Mensch im Laufe des 20. Jahrhunderts. Von den Jagdgewehren des Hauptmanns von Beringe über den Gesinnungswandel von Carl Akeley, der vom Jäger zum Naturschützer wurde, der ersten großen wissenschaftlichen Studie von George Schaller bis hin zur legendären Dian Fossey und ihren Nachfolgern.



Fotos: Copyright by Adrian Warren

   Zurück